CDs

Die drei MoRain-CDs von 1998 bis 2002

MoRain - MoRain (2002)

MoRain (2002)

Das grosse Finale - voll bis unters Dach mit Songs, Videos (!) und Fotos.
Am Schlagzeug: Björn Kliewe

Songs:
 Something Simply True
 Electric-Suffer
 32° Fahrenheit
 Cor Blimey
 Embrace (Live)
 Vitamin B
 Vermilion
 Scope
 My Relief (Live)

Bonusmaterial:
MoRain-Multimedia mit zwei Videos (Cor Blimey und Live Im Studio),
34 z.T. unveröffentlichten mp3-Songs (inkl. der kompletten CDs Creeps
und Leaving The Frame) und riesiger Foto-Galerie.

Aufgenommen von Matthias "Matschek" Hellmold
  • Nr. 1 bis 4 und Nr. 5 bis 7 in den S.A.M.-Studios Osterode und
     Desingerode von August 2000 bis Oktober 2001
  • Nr. 5 und 9 im Treff, Alfeld am 07.04.2001 (Rock gegen Rechts)

 Artwork: Karsten Täuber
 Released: 23.03.2002


MoRain - Leaving The Frame (1999)

Leaving The Frame (1999)

Der Creeps-Nachfolger mit wunderschönem Cover-Artwork!
Am Schlagzeug: Achim Feger

Songs:
 Scope
 My Relief
 Vitamin B
 A Case Of Amber
 Distain
 Hajo (Live Bonus-Track)

Gäste:
Anett Stiller (My Relief)
Melanie Göllner (A Case Of Amber)

Aufgenommen von Michael Walden im Media-Haus (u.a. im MoRain-Proberaum) in Alfeld von April bis August 1999.

 Artwork: Heiko Stumpe, Karsten Täuber und Andre Kreutzmann
 Fotos: Heiko Stumpe und Andreas Birkner
 Released: 16.09.1999


MoRain - Creeps (1998)

Creeps (1998)

Die Debüt-CD - leider noch ohne Karsten, dafür mit Ruben Loos am Schlagzeug!     

Songs:
 Creeps
 Again
 Embrace
 Jill
 Stranded

Gäste:
Anett Stiller (Embrace)
Katja Erdmann (Jill)
Frank Schlüter (Jill)
Christoph Nottbohm (Stranded)

Aufgenommen von Ralf "Kalle" Bieler im Voiceland-Studio in Alfeld von August bis September 1997. Mix von Gerd Leue, gemastert von Rainer Leue im SIM-Studio in Wolfenbüttel im Februar 1998.

 Artwork: Heiko Stumpe und Andre Kreutzmann
 Released: 16.04.1998


Digitale Alben

MoRain - Out Of The Frame (2006)

Out Of The Frame (2006)

Live im Saitenklang-Studio, Alfeld vom 04. bis 09.12.2005
Am Schlagzeug: Jan Siegfried

Songs:
 Cor Blimey
 Electric-Suffer
 Vitamin B
 Embrace
 Buttercup
 Scope
 My Relief
 Again
 Hajo

Aufgenommen von Andreas ''Andy'' Gotter und Steffen Kähler, gemischt von Andy Gotter und Andre Kreutzmann von Januar bis Februar 2006.

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 16.06.2006


MoRain - S.A.M. Sessions (Digitales Album - 2001-2004)

S.A.M. Sessions (2001-2002)

Live-Sessions in Matscheks S.A.M.-Studio in Desingerode


(27.10.2001)
(24.05.2002)
(24.05.2002)
(15.12.2002)
(15.12.2002)
(15.12.2002)
(15.12.2002)
(15.12.2002)

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 13.08.2011


MoRain - Live And Live (Digitales Album - 2001-2002)

Live And Live (2001-2002)

Live im Treff, Alfeld


(07.04.2001 - Rock gegen Rechts)
(07.04.2001 - Rock gegen Rechts)
(07.04.2001 - Rock gegen Rechts)
(07.04.2001 - Rock gegen Rechts)
(16.02.2002 - Die Nacht der Partysanen)

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 14.08.2011


MoRain - Bunkered Days (Digitales Album - 2000)

Bunkered Days (2000)

Songs der Aufnahme-Session mit Jürgen "Toni" Baake im damals neu eingerichteten "Bunker"-Studio des Treff, Alfeld (09. bis 14.01.2000).

Songs:
 G-Spot
 Out Of Balance
 Vertigo
 Next To Nothing

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 23.03.2002, als Bonusmaterial in MoRain-Multimedia


MoRain - Taken On A Ride (Digitales Album - 1998)

Taken On A Ride (1998)

Die beiden Songs der Aufnahme-Session im SIM-Studio, Wolfenbüttel von Gerd und Rainer Leue.

Hier wurde viel Geld für wenig Ergebnis verklappt...

Songs:
 Vitamin B*
 Distain

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 19.05.1999 auf dem Sampler NOMusic*
 Released: 23.03.2002, als Bonusmaterial in MoRain-Multimedia


MoRain - Demonstration (Digitales Album - 1996-2004)

Demonstration (1996-2004)

Eine Sammlung von Demos, die zumeist im Proberaum (Media Haus, Alfeld) aufgenommen wurden.


(2004)
(2000)
(1998)
(1998)
(1998)
(1998)
(1997)
(1996)

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: 23.03.2002, als Bonusmaterial in MoRain-Multimedia


MoRain - Live Im Proberaum (Tape - 1995)

Live im Proberaum (1995)

Extrem rar (Auflage nur ca. 100 Stück) und natürlich lange vergriffen: das am 22.07.1995 live eingespielte 1. Demo der Band - mit Sven Krickhahn an der Gitarre und Peter Freitag am Schlagzeug.

Songs:
 G-Spot
 Yearning
 Again
 Jam
 Maybe
 Jill
 Bonus-Track (Tales In Minor)

Aufgenommen von Manfred Schubert - aus dem Pult direkt auf Tape!!

Trivia:
Der Bonus-Track ist unvollständig und auf der B-Seite des Tapes "versteckt"! Während der Aufnahme-Session gelang keine akzeptable Version von Tales In Minor und so wurde nur das Konzert-erprobte Finale des Songs benutzt. Auch ein anderer Ur-Klassiker fiel damals der Tagesform der Band zum Opfer: Stranded schaffte es ebenfalls nicht auf das Demo-Tape!

 Artwork: Andre Kreutzmann
 Released: August 1995


Sampler

MoRain - Xmas (Since 2002)

MoRain - Xmas (2002-)

Angefangen hat alles am 15.12.2002 in einer (vorweihnachtlichen) Studio-Session, in der die Band spontan White Christmas einspielte. Seitdem ist Jahr für Jahr mindestens ein neues Weihnachtslied hinzugekommen - und diese Tradition wird natürlich auch in Zukunft so weitergeführt.

Die Songs werden nur in der Vorweihnachtszeit auf der Startseite von www.morain.de freigeschaltet!

 Artwork: Karsten Täuber und Andre Kreutzmann
 Released: 21.12.2002


ALF SJR 2 - Mixer (Sampler - 2004)

ALF SJR 2 - Mixer (2004)

Der Jubiläums-Sampler zum 25-jährigen Bestehen des Stadtjugendring Alfeld, u.a. mitorganisiert von Andre und Karsten.

Neben 14 z.T. altbekannten Local Derby-Bands sind MoRain hier mit der 2002er Version von  Something Simply True vertreten.

Zu etwas Besonderen wird der Sampler durch den Beitrag von Andreas, der unter dem Pseudonym Kissa mit Song For Any Occasion erstmals eines seiner Soloprojekte vorstellt.

Trivia:
Ursprünglich sollte ein anderer Song auf dem Sampler sein:  Heela war die einzige 2004er Zusammenarbeit der restlichen Bandmitglieder und enstand im heimischen Demo-Studio. Er wurde kurzfristig vor Veröffentlichung der CD zurückgezogen!

 Artwork: Karsten Täuber
 Released: 27.11.2004


NOMusic (Sampler - 1999)

NOMusic (1999)

Neben 15 anderen Bands sind MoRain mit  Vitamin B vertreten. Diese Version wurde im Dezember 1998 im SIM-Studio, Wolfenbüttel von Rainer Leue aufgenommen. Ursprünglich sollte dort der gesamte Creeps-Nachfolger entstehen, jedoch war die Band mit den Zwischenergebnissen unzufrieden. Das Projekt wurde kurzerhand abgeblasen - aber wenigstens ein Song aus dieser Session schaffte es auf eine CD.

Trivia:
Der Sampler beinhaltet auch Björn Kliewes erste Band Schätzer - und so wurden bei der CD-Release-Party in der Stadthalle Moringen am 19.05.1999 schonmal Kontakte geknüpft...

 Released: 19.05.1999



1998- - www.morain.de - Andre Kreutzmann